Esch-sur-Alzette Europen Capital Of Culture
Jetzt
Neuigkeiten
A- A+

Pimp my Access(ibility) – Künstleraufruf

„Pimp my Access(ibility)“ ist ein Kunstprojekt mit dem Ziel, eine Auswahl von Rampen und schiefen Ebenen im städtischen Umfeld für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (mit oder ohne Behinderung) zu „pimpen1“ (verbessern). Mit diesem Projekt möchte die Stadt Differdingen das Bewusstsein für Barrierefreiheit durch die Sichtbarkeit des künstlerischen Potenzials in Verbindung mit der Erfahrung bestehender Maßnahmen stärken.

Möchten Sie eine Kreation einreichen? Nach der Prüfung der Vorschläge werden die Autoren der ausgewählten Projekte so bald wie möglich kontaktiert.

 

To make something look fashionable or impressive, usually by adding things to it. (https://dictionary.cambridge.org/fr/dictionnaire/anglais/pimp)

Informationsdokumente zum Herunterladen

Aufruf für Künstler (PDF) (Auf Französisch)
Kurze Vorstellung des Veranstaltungsortes (PDF)


 

 

Formular

 

Kontakt

Dienst für Chancengleichheit | Kulturelle Vielfalt und Behinderungen
T.: 58 77 1-1558 | E-Mail

 

Die Audiowiedergabe des Seiteninhalts ist aktiv.

Wiedergabe beenden