Jetzt

PAG

A- A+

Neugestaltung des PAG

Wie alle Gemeinden muss die Stadt Differdingen über einen allgemeinen Bebauungsplan verfügen, der ihr gesamtes Gebiet abdeckt. Der PAG („Plan d’aménagement général”/PAG) soll Folgendes gewährleisten: rationelle Flächennutzung, harmonische Entwicklung der städtischen und ländlichen Strukturen, Schutz des kulturellen Erbes und der natürlichen Umwelt, öffentliche Sicherheit und Hygiene, Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung, vernünftige Energienutzung.

Das Ziel des allgemeinen Bebauungsplans ist die Verteilung und Ansiedlung der menschlichen Aktivitäten in verschiedenen Gebieten, um eine kohärente und nachhaltige Entwicklung der Gemeinde zu gewährleisten, auf der Grundlage der in Artikel 2 des geänderten Gesetzes vom 19. Juli 2004 über die Gemeindeplanung und Stadtentwicklung festgelegten Ziele.

In seiner Sitzung vom 20. November 2019 hat der Gemeinderat den neuen allgemeinen Bebauungsplan (PAG) der Stadt Differdingen angenommen (Aufhebung der Anrufung vom 19. Juni 2019 und erneute Einleitung des Verfahrens durch den Gemeinderat gemäß Artikel 10 des Gesetzes vom 19. Juli 2014.

Einsichtnahme in Dokumente

Alle Dokumente und Pläne des PAG  sowie der Teilbebaunungspläne PAP QE (schriftlicher und grafischer Teil) und dem Umwelterheblichkeitsbericht der vom Gemeinderat genehmigten Versionen sind im Rathaus hinterlegt, wo die Öffentlichkeit sie zur Kenntnis nehmen und sie sind unten auch in elektronischer Form einsehen kann.

Termine und Fristen

Veröffentlichung

für 30 Tage im Rathaus und auf der Webseite:
vom 27. November 2019 bis zum 30. Dezember 2019

Öffentliche Informationsveranstaltung

10. Dezember 2019 um 19:30 Uhr in Halle O in Oberkorn

Ansprüche

Eventuelle Reklamationen, Bemerkungen und Einwände sind schriftlich an den Schöffenrat zu richten. Die Reklamationsfrist beträgt 30 Tage ab Veröffentlichung,
vom 28. November 2019 bis zum 30. Dezember 2019.

 

 

Pläne und Dokumente

Teilbebauubgsplan PAP QE „Bestehende Quartiere“

Strategische Umweltprüfung

Phase 01 – UEP Umwelterheblichkeitsprüfung

Phase 02 – Strategische Umweltprüfung

 

Die Audiowiedergabe des Seiteninhalts ist aktiv.

Wiedergabe beenden