Esch-sur-Alzette Europen Capital Of Culture
Jetzt

Urban Gardening

A- A+

Die Gemeinschaftsgärten

Es gibt vier Gemeinschaftsgärten; jedes Viertel von Differdingen hat einen. Sie stehen allen Bewohnern*innen offen, die eingeladen sind, das reife Gemüse und Obst zu pflücken oder einfach die Atmosphäre eines Gemüsegartens mitten in der Stadt zu genießen.

In Differdingen befindet es sich direkt am Eingang des Schlosses von Differdingen „ehemaliges großes Casino“, im Park Place Prince Jean in Oberkorn, in in der rue Henri Bessemer in Fousbann und im Park zwischen der rue Prinzenberg und der rue de Pétange in Niederkorn.

Die Hochgärten

In den verschiedenen Vierteln von Differdingen sind 23 Hochgärten verstreut, in denen die Bewohner*innen eingeladen sind, sich direkt vor ihrer Tür an diesen frischen Gemüsen und Kräutern zu bedienen. Einige von ihnen enthalten Kräuter wie Rosmarin, Schnittlauch, Majoran, Salbei, Thymian, Petersilie oder Minze, aber auch exotischere Sorten wie Bergbohnenkraut, Ysop oder Fistelmonard. Sechs Hochgärten nehmen auch an der Aktion vom Mouvement Écologique „A voller Bléi“ teil. In den anderen werden Gemüse wie Salat, Lauch, Erdbeeren und Sellerie angebaut.

Kannergoart

Im Zentrum von Differdingen, hinter der Schule, befindet sich ein Schulgarten, der von unseren „Maisons relais“ neu gestaltet wurde. Mit großer Freude und Begeisterung haben die Kinder mit ihren Erzieher*innen Gemüse, Obsthecken, Bäume und Blumen gepflanzt, um ihren Garten zu verschönern. Die Kinder kümmern sich auch um die Bewässerung, die Wartung und natürlich um die Ernte des Gemüses und des Obstes.

Patenschaft für die grünen Inseln

Verschiedene Straßen wurden ausgewählt, um an dem Projekt teilzunehmen und eine grüne Insel zu sponsern. Nach der Anmeldung erhielten die Teilnehmer*innen ihre Pflanzen. Die wunderschönen, von den Teilnehmern gepflanzten und gepflegten Inseln zeigen uns den Erfolg dieser Idee, die Jahr für Jahr mit neuen ausgewählten Straßen wachsen wird.

Obsthecken

Überall in der Gemeinde gibt es Obsthecken, z. B. steht eine große Hecke neben der Kirche in Oberkorn. Die Obsthecken bestehen aus Spalierbäumen, Heidelbeeren, Himbeeren und anderen Sorten.

Download Karte

 

Die Audiowiedergabe des Seiteninhalts ist aktiv.

Wiedergabe beenden